Tower Automotive

Tower Automotive Presswerk Zwickau GmbH

Tower Automotive hat im Jahr 2000 als einer der ersten Tier 1 Automobilzulieferer in die Umformung von höchstfesten Stählen für großformatige Strukturbauteile im Karosseriebau investiert.

Seitdem hat sich das Unternehmen auf dem Gebiet der hoch- und höchstfesten Stähle kontinuierlich weiterentwickelt und verfügt über ein sehr großes und breit gefächertes Know-How für seine Kunden. Aus diesen besonderen Anforderungen abgeleitet, erfolgten in den zurückliegenden Jahren Investitionen in neuartige hochleistungsfähige Mehrstößel-Transfer-Pressen und zwei Warmumform-Linien.

Durch den Einsatz von hoch- und höherfesten Stählen können sicherheitsrelevante Strukturbauteile im Fahrzeugbau mit geringeren Blechquerschnitten gefertigt werden. Der reduzierte Materialeinsatz ermöglicht eine Senkung des Karosseriegewichts. Besonders zu erwähnen sind hierbei im Kaltumformbereich die Pressteile und Baugruppen für die Struktur des Porsche Cayenne, VW Touareg und Audi Q7.

Ein besonderer Trend in der Branche stellt derzeit die zunehmende Verwendung von pressgehärteten Stählen dar. Um auch hier die Kunden zu unterstützen, hat Tower im Presswerk Zwickau in zwei neue Warmumform-Linien und zehn Laser investiert. Auf den Anlagen werden Strukturteile wie Dachrahmen, Stoßfänger, B-Säulen oder Querträger u. a. für Volkswagen, Opel, Skoda, Volvo, Maserati und Audi gefertigt.

Kontakt

Tower Automotive Presswerk Zwickau GmbH

Dr. Edgar Knabe
Geschäftsführer, Werkleiter

Anschrift

Kopernikusstr. 60
D-08056 Zwickau

Telefon / Fax

Tel.: +49 (0)375 4480-0

E-Mail

info.zwickau@towerinternational.com

Internet

www.towerinternational.com

Anfahrt