Innovative Gründer bzw. Jungunternehmer mit Bezug zu den Kernkompetenzen der TU Chemnitz können sich bis zum 31. August 2021 beim 4. TUClab-Wettbewerb um Anschubfinanzierung sowie Unterstützungsleistungen bewerben.
Innovative Gründer bzw. Jungunternehmer mit Bezug zu den Kernkompetenzen der TU Chemnitz können sich bis zum 31. August 2021 beim 4. TUClab-Wettbewerb um Anschubfinanzierung sowie Unterstützungsleistungen bewerben. (Foto: Joseph Heß)

4. TUClab-Wettbewerb: Bis zu 300.000 Euro Anschubfinanzierung für Gründer und Jungunternehmer

06.07.2021

Sächsische Start-ups und potenzielle Unternehmensgründungen können sich an der TU Chemnitz bis zum 31. August 2021 um Anschubfinanzierung sowie Beratungs- und Unterstützungsleistungen bewerben. Maximal 300.000 Euro stehen für jeweils bis zu drei ausgewählten Gründungen zur Verfügung.

Die TU Chemnitz verfolgt das Ziel, innovative Ausgründungen intensiv zu fördern. Der Fokus liegt dabei auf den Kernkompetenzen „Intelligente Materialien und Systeme“, „Ressourceneffiziente Produktion und Leichtbau“ sowie „Mensch und Technik“. Vor diesem Hintergrund haben die Sächsische Aufbaubank als Förderbank des Freistaates und die TU Chemnitz bereits 2018 die Einrichtung eines sogenannten „TUClab“ zur gemeinsamen unbürokratischen Unterstützung und Förderung für Gründer initiiert.

Im jährlich stattfindenden TUClab-Wettbewerb können bis zu drei ausgewählte Unternehmensgründungen eine Startfinanzierung in Form von Beteiligungskapital von der Sächsischen Beteiligungsgesellschaft mbh (SBG) in Höhe von jeweils maximal 300.000 Euro erhalten. Hinzu kommt der Zugang zur Infrastruktur der TU Chemnitz bzw. ausgewählter Transferpartner sowie die Einbindung in Transfer- und Mentoren-Netzwerke der Universität. Bis zum 31. August 2021 können sich Wissenschaftler sowie Jungunternehmer aus Sachsen bewerben, die eine innovative Idee mit Bezug zu mindestens einer der drei Kernkompetenzen der TU Chemnitz in die Gründung überführen wollen oder schon überführt haben. Die Gründung des Start-ups darf jedoch nicht länger als zwölf Monate zum Zeitpunkt der Bewerbungsfrist zurückliegen. Eine Jury beurteilt die Geschäftskonzepte der Bewerberinnen und Bewerber nach Kriterien wie Innovationsgehalt, wirtschaftliche Parameter, strategische Ausrichtung sowie Nachhaltigkeit/Regionalität. Weitere Informationen finden Interessierte unter „Wettbewerb“ auf der TUClab-Projekthomepage

Kontakt:
Joseph Heß
Projektgeschäftsführer TUClab
Telefon: 0371 531-35896
TUClab@tu-chemnitz.de