Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Fotos: Fraunhofer IWU/Kristin Schmidt/Dirk Hanus

Das Fraunhofer IWU ist Motor für Neuerungen in der Produktionstechnik und Partner von Unternehmen aus Automobil- und Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik sowie Elektro-, Feinwerk- und Mikrotechnik. Leichtbaustrukturen sind dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Im Fokus stehen Metallschäume, Hybridwerkstoffe, pultrudierte und gedruckte Faser-Kunststoff-Verbunde. Für unsere Kunden entwickeln, konstruieren und fertigen wir daraus komplette Baugruppen, deren Funktionen und Eigenschaften wir auf Wunsch durch Simulation abschätzen und nach Fertigstellung per Eigenschaftsanalyse nachweisen.

Generative Fertigungsverfahren eröffnen neue Freiheiten bezüglich Bauteilgestaltung, Werkstoffeinsatz und Stückzahl: Das Laserstrahlschmelzen wird zur werkzeuglosen Herstellung geometrisch komplexer metallischer Komponenten eingesetzt. Dazu gehören Werkzeuge mit integrierten Temperierkanälen und medizinische Implantate aus Titan mit patientenindividueller Geometrie. Durch Integration von Sensoren und Aktoren wird eine hohe Funk­tionsverdichtung erreicht. Bei der generativen Fertigung von Kunststoffbauteilen stehen Materialentwicklung, Effizienzsteigerung und die Ressourcenschonung im Fokus. Einer der weltweit schnellsten Industrie-3D-Drucker für Hochleistungskunststoffe (SEAM) kommt vom Fraunhofer IWU.

Kontakt

Fraunhofer-Institut für
Werkzeugmaschinen und
Umformtechnik IWU

Dr. Christian Schäfer-Hock

Anschrift

Reichenhainer Str. 88
D-09126 Chemnitz

Telefon / Fax

Tel.: +49 (0)371 5397-1454
Fax: +49 (0)371 5397-6-1454

E-Mail

Christian.Schaefer-Hock@iwu.fraunhofer.de

Internet

www.iwu.fraunhofer.de

Anfahrt