Mittels digitaler Technologien sollen Unternehmen neuartige hybride Leichtbaustrukturen künftig effizienter fertigen können. Die dafür notwendige Prozesskette entwickeln Leichtbauforscher der Technischen Universitäten Chemnitz, Dresden und Freiberg gemeinsam mit der Leichtbau-Allianz Sachsen. (Foto: TU Bergakademie Freiberg)

dahlia-digitale-technologien

23.04.2020

Projekt dahlia: Mittels digitaler Technologien sollen Unternehmen neuartige hybride Leichtbaustrukturen künftig effizienter fertigen können. Die dafür notwendige Prozesskette entwickeln Leichtbauforscher der Technischen Universitäten Chemnitz, Dresden und Freiberg gemeinsam mit der Leichtbau-Allianz Sachsen.