Trumpf hat gemeinsam mit Siemens und weiteren Partnern eine neue, hochautomatisierte Laseranlage für die Blechbearbeitung entwickelt. Zwei Mitarbeiter bereiten sie für ihren vollautomatischen Einsatz vor. Solche Anlagen sind ein wichtiger Baustein großer, blechverarbeitender Smart Factories, weil sie bis zu 2,5 Kilometer aufgerolltes Blech – sogenannte Coils – ohne menschliches Zutun verarbeiten können. Gebaut werden die Anlagen am sächsischen Trumpf-Standort in Neukirch/Oberlausitz. (Foto: Trumpf)

trumpf-neukirch-laserblanking-anlage

21.09.2021

Trumpf hat gemeinsam mit Siemens und weiteren Partnern eine neue, hochautomatisierte Laseranlage für die Blechbearbeitung entwickelt. Zwei Mitarbeiter bereiten sie für ihren vollautomatischen Einsatz vor. Solche Anlagen sind ein wichtiger Baustein großer, blechverarbeitender Smart Factories, weil sie bis zu 2,5 Kilometer aufgerolltes Blech – sogenannte Coils – ohne menschliches Zutun verarbeiten können. Gebaut werden die Anlagen am sächsischen Trumpf-Standort in Neukirch/Oberlausitz.

Zwei Mitarbeiter bereiten die hochautomatisierte Laseranlage für ihren vollautomatischen Einsatz vor.